Mit Nachdruck

Isolatoren (c) Carola PetersMorgen werde ich meine Bilder bei der Allianz aufhängen. Wahrscheinlich habe ich viel zu viele dabei 🙂

Auf jeden Fall, hat alles reibungslos geklappt: Die Passepartouts, die Fotos sind alle pünktlich angekommen.

Kurz vor knapp habe ich festgestellt, dass ich überall in meinen Texten und Ankündigungen für die Ausstellung die Isolatoren erwähnt hatte. Das erste Foto dieser Art habe ich letztes Jahr verkauft. Also? Nachdruck! Ging super schnell! Mein Dank an saal-digital.de 🙂

Heute habe ich alle Bilder zusammengestellt, neue Fotos gerahmt, neue Rahmen eingeweiht und die Beschriftungen gedruckt. Ach ja, und Einladen war auch noch angesagt. Und das alle bei der Hitze!

Ich weiß gar nicht wie oft ich heute treppauf, treppab bin. Gefühlte 100 mal. Mindestens! Super Workout! Morgen habe ich bestimmt Muskelkater!

So nun Schluss für heute!

Guats Nächtle euch allen (da draußen)!

 

Advertisements

Nächste Station – Allianz Stuttgart

Seit einiger Zeit arbeite ich bei der Allianz in Stuttgart. Letztes Jahr bekam ich dort eine Email weitergeleitet zur Eröffnung einer Ausstellung eines Kollegen. Die nahm ich zum Anlass, nachzufragen, ob nur Ausstellungen mit Gemälden geplant sind, oder ob auch Fotoausstellungen denkbar sind.

Ja und nun? Am 29.05. werde ich meine Bilder aufhängen :-), am 02.06.2017 wird die Ausstellung eröffnet durch Herrn Hagenbucher, Repräsentant des Standortes Stuttgart und Schirmherr der Ausstellung 🙂 Ich freu mich!

Ich habe dafür meinen Text überarbeitet, neue Bilderrahmen bestellt, neue Fotos bestellt.

Die neuen Visitenkarten sind schon da. Die Fotos, heute morgen bestellt, sind schon unterwegs. Die Rahmen, letzte Woche bestellt, sind auch schon im Anmarsch!

Kann losgehen! 🙂

Kleiner Wermutstropfen – die Ausstellung ist nicht öffentlich, aber auf dem Weg zu Kantine und damit laufen hunderte Mitarbeiter daran vorbei…

Kalenderblatt Januar

Ich habe in den letzten Wochen ziemlich wenig von mir hören lassen. Es gibt so Phasen, in denen ich mich fast überschlage zwischen Vollzeit-Job, Ausstellungen und Kalendern. In den letzten Wochen war dann auch bei mir „die Luft raus“. Bis kurz vor Weihnachten habe ich noch Kalender in Auftrag gegeben.

Und da heute der 1. Januar ist, möchte ich auch mein aktuelles Kalenderblatt nicht vorenthalten.

auf-streifzug-2017-januar (c)Carola Peters

Es entstand im Januar 2016 in der Nähe der Stuttgarter Oper. Dort gibt es einen kleinen See, der zum Schlosspark gehört. Dieser See wurde für die Bundesgartenschau 1961 neu gestaltet. Er ist an den Rändern ziemlich flach. Die Wanne ist ausbetoniert.

Das Bild zeigt das gefrorene Wasser am Rand des Sees. Der Betonboden bestimmt die Farbe des Eises. In der Eisfläche sind Verschmutzungen (es könnten Hinterlassenschaften des Silvesterfeuerwerkes sein)  und ein Blatt eingefroren.

Mich hatte diese Eisfläche sehr fasziniert.

Und mit diesem Kalenderblatt möchte ich euch ein frohes, gesundes, kreatives, erfolgreiches Jahr wünschen. 🙂 Gönnt euch auch mal eine Auszeit und seid nicht zu streng zu euch! (Das sind übrigens meine guten Vorsätze für dieses Jahr 😀 )

17 Grad in der Sonne

Heute mittag war ich auf einer  Mittagspausen-Mini-Fotosafari in Stuttgart. Und da es jetzt ein paar Tage wirklich kalt war (wir hatten teilweise bis -15°C), gab es heute auf dem See (oder sollte ich lieber Ententeich sagen?) vor der Stuttgarter Oper Eis bei ca. 17°C in der Sonne. Traumhaft! 😀  😀 😀 😀

LG, Carola

Fundstücke

Ich war mal wieder in einer meiner Mittagspausen unterwegs: Charlottenplatz, Karlsplatz, Schloßplatz und zurück. Und ehe ihr fragt: In welcher Stadt? Stuttgart.

Und hier kommt meine fotografische Ausbeute. Ich hoffe, sie gefällt euch?! Auf jeden Fall habe ich mich um Struktur bemüht 😀

Manche Bilder sind etwas rätselhaft. Vielleicht könnt ihr erraten, was das alles so ist? Ich freue mich auf eure Antworten 😉

Auf großem Fuß

Ich war in der Mittagspause. In Stuttgart. Im Schloßpark. Und ich kam gerade dazu wie ein Mann die Schwäne und Enten im Schloßpark fütterte.

Plötzlich stand er neben mir mit seinen großen Füßen. Füße mit Schwimmhäuten, dunkelgrau, fas schwarz, etwas schuppig. Aber dafür ist das Federkleid strahlend weiß 🙂

Beim Betrachten dieses Bildes fallen mir seine Vorfahren ein: große Flugsaurier.

Auf großem Fuß

Könnt ihr sie auch sehen?

Dieses Bild ist mein Beitrag zum Makromontag bei Britta. Dort könnt ihr noch viele andere Makros erleben 🙂

Außerdem habe ich diesen Groß-Fuß noch auf einer weiteren Linkparty verewigt. Vielleicht wollt ihr ja auch dort vorbei schauen?

image-in-ing

Ich verabschiede mich für heute und wünsche gute Nacht!