Noch ein Nachtrag zum Artikel: Warum ich momentan Grußkarten entwerfe

Das wichtigste Argument, warum ich das mache, habe ich natürlich vergessen: ES MACHT SPASS! 🙂

Ich mag dieses Postkarten-Format einfach und es ist momentan einfach toll, Sachen zu Papier zu bringen ohne großen Firlefanz, Komposition, Beachtung der Perspektive, Schatten, Licht. Manchmal ist es einfach los und fertig! Wie ein Schappschuß meiner Ideen. Wunderbar!

So – das wollte ich jetzt undbedingt noch loswerden.

P.S. Kennt ihr eigentlich schon meinen Rudi? Ich bin mit dem Roh-Entwurf zwar noch nicht ganz zufrieden, aber darf ich vorstellen: Rudi, das weihnachtsbaumfressende Rentier 🙂

Rudi

Werbeanzeigen

Sommer-Wochenende II – mittlerweile sind wieder ein paar fertig

Ich habe die ersten Entwürfe, die ich letztes Wochenende fotografiert habe, fertig gestellt. Da ich „nebenbei“ noch meinen Unterhalt mit Programmieren verdienen muß, dauert das immer etwas. Außerdem enstehen während der Erstellungsphasen immer noch weitere Ideen, die ich dann immer zwischendurch auf einen freigewordenen Aquarellblock „banne“. Jetzt sind jedenfalls wieder ein paar signiert und eingescannt und warten auf ihre Auswahl.

Und so sehen sie aus, frisch eingescannt und schon eein wenig bearbeitet:

Ich persönlich mag den Entwurf „Kaspar, Balthasar und Melchior“ sehr. Trotz der typischen Weihnachsfarben, wirkt er farbenfroh und freundlich, etwas verspielt.

Bei „Groß(artig)e Weihnachten“ kann man neben dem Paket auch noch Text platzieren.