Große Werkschau

Mittlerweile bin ich wieder zurück aus dem Urlaub. Keine Angst, ihr bekommt noch Fotos en masse von der Ostsee. Da in meiner letzten Urlaubs-Woche Freunde von mir in Prerow urlaubten, bin ich nicht mehr zum Bloggen gekommen. Sorry!

Morgen wird ein anstrengender Tag für mich: Temin in der Volksbank wegen der Ausstellung ab Juli und nachmittags werde ich in Eningen im Seniorenheim Frere Roger meine Fotos zu meiner ersten großen Einzelausstellung aufhängen. Mehr als 30 Fotos von mir werden zu sehen.   Der Titel der Ausstellung, wie könnte es anders sein, „Auf Streifzug“.

Dabei sind die Efeus, das Brückengeländer vom Rosenstein, die schwarzweiße Rose, der Marstall zu Putbus und … und … und… Hier kommen schon mal die ersten 🙂

Viele davon kennt ihr bereits. Für mich sind alle irgendwie Lieblingsbilder 🙂

Die Bildgrößen sind so unterschiedlich wie die Motive. Es gibt gerahmte, quadratische Motive mit insgesamt ca. 25 cm Kantenlänge, aber auch Werke mit einer Größe von 102 x 77 cm. Es gibt Aluminium-Dibonds, gerahmt und ungerahmt. Drucke auf Fotopapier oder auf FineArt Print. Die sind alle gerahmt, etweder Holz oder Aluminium, aber mit reflexionsfreien Acrylscheiben.

Mitte Juli werden sie dann wieder abgehängt.

Wer vorbei kommen möchte, kann diese gerne zu zu den regulären Öffnungszeiten des Seniorenheims tun. Diese sind: Mo – Fr 11:00 – 18:00 und Sa/So 14:00 bis 18:00. Am 03.05. findet um 19:00 Uhr auch eine Vernissage statt mit Klaviermusik und Fingerfood 🙂

Gerne führe ich auch durch die Ausstellung. Aber ich dazu bitte ich um vorherige Terminabsprache, da ich berufstätig bin.

In den nächsten Tagen werde ich versuchen, alle Fotos auch über unseren Shop anzubieten. Dann könnt ihr sie dort auch bestellen. Natürlich auch in Wunschausführung! 🙂 oder fix und fertig wie in der Ausstellung.

Advertisements

Ostsee-Urlaub – Strandspaziergang

Und natürlich darf bei einem solchen Urlaub der Strand nicht fehlen. Kilometerlang. Viel Wind. Gute Luft. Kalt. Schön. Muscheln am Strand. Angler. Ich finde es witzig, wie Möwen laufen oder in Reihe auf den Buhnen sitzen.

Die Bilder sind letztes Wochenende entstanden. Ich bin am Strand in Richtung Prerow gelaufen bis es mir einfach zu kalt war. Der Wind ist hier momentan schon sehr frisch. Und auf dem Rückweg habe ich dann den Weg über den Deich genommen, trotz Asphalt. Dafür war es ein wenig wärmer.

Ostsee-Urlaub – Spaziergänge

Im Urlaub bin ich meistens unterwegs. Oft zu Fuß. Meistens mit Kamera. So auch dieses Mal.

Ich erkunde Zingst. Den Strand zu finden ist nicht weiter schwer. Und auf dem Weg zum Supermarkt kann man auch schon mal am Hafen landen :-).

Hier gibt es gut ausgebaute Wege für Radfahrer. Dass Beton- und Asphaltpisten auf lange Strecken ungünstig für Fußgänger sind, daran hat irgenwie keiner gedacht 😦 Momentan kämpfe ich noch ein wenig mit dem Untergrund. Am Strand entlang ist irgendwie auch nur zeitweise eine Alternative. Der Sand macht das Laufen auch nicht gerade einfacher. Gummistiefel wären noch eine Lösung, um sehr nah am Wasser entlang laufen zu können. Dort ist der Sand etwas fester. Aber stundenlang Gummistiefel? Naja, vielleicht habe ich auch nur die falschen Schuhe dabei…

Warum ich nicht mit dem Rad fahre? Ich habe die Kamera immer dabei. Zu Fuß sehe ich einfach mehr und ich laufe gern 🙂

Was ich bisher alles gesehen habe? Hier kommt meine Bilderstrecke der lezten Tage 🙂

Der Osterwald ist ein Wald- und Naturschutzgebiet. Mir fiel bei dem Schild sofort Hazy Osterwald ein. Kennt den noch jemand? Hazy Osterwald und sein „Kriminaltango“?

Hinter der Blauen Maus „versteckt“ sich ein Restaurant. Bekommt man nach dem Essen auch Schaum vorm Mund wie das zugehörige Maskottchen? Oder soll das ein Bart sein?

Und bei den Trafo-Häuschen an der Ostsee frage ich mich immer, warum die bei uns im Süden nicht auch so aussehen. Da waren zwar auch welche mit Sprühdose unterwegs, aber eher als Sachbeschädigung 😦 Die an der Ostsee finde ich einfach super! Es gibt  auch auf Rügen solche bemalten! Ich sollte mal eine Seite dazu basteln 🙂

Was ich mache wenn ich nicht unterwegs bin? Rahmen und Passepartouts bestellen und Fotos „entwickeln“ für die Ausstellung 🙂 Demnächst gibt es dann hier die große Werkschau (In Eningen u.A. werde ich zum ersten Mal alle meine bisherigen gedruckten Fotos ausstellen und zusätzlich kommen noch welche dazu).

Und ich esse. Die ersten 2 Tage ständig.  Ich hatt hier durch die Luftveränderung nur Kohldampf. Mittlerweile hat sich das wieder eingepegelt 🙂

So das war’s erst mal wieder. Auch heute werde ich mich wieder auf die Socken machen.

Angekommen – Ostsee-Urlaub, Tag 1

Am Strand von Zingst (c) Carola PetersGestern bin ich angekommen. Urlaub. Sonne. Ostsee. Und dieses Mal nicht Rügen. Ich bin in Zingst. Darß. Ich war noch nie hier.

Natürlich durfte nach der Ankunft in Zingst der obligatorische Weg zum Strand nicht fehlen 🙂 Wasser. Sand. Möwen. Und jede Menge Buhnen, die dafür sorgen sollen, dass der Sand da bleibt, wo er momentan ist.

Auch dieses Mal habe ich den Weg in 2 Etappen zurück gelegt. Ich bin Freitag nach Dessau gestartet und am Samstag habe ich dann meinen Weg fortgesetzt, nach einem ausgiebigen Frühstück bei Freunden 🙂 Danke für Kost und Logis!

Ca. 950 km in einem Ritt ist nicht unbedingt ein Vergnügen. Ich muss das nicht haben. Nicht noch einmal!

Wie auch in den Jahren davor werde ich versuchen, ein kleines Tagebuch mit Bildern zu schreiben. Ich kann nicht versprechen, dass ich jeden Tag dazu komme, aber ich nehme es mir  vor 🙂Am Strand von Zingst (c) Carola Peters

Außerdem möchte ich unbedingt in Ahrenshoop ins Museum und zu einer Sonder-Ausstellung im Nationalpark-Zentrum Königstuhl. Dafür muss ich dann wieder auf die größte Insel Deutschlands :-). Mal sehen, vielleicht bekomme ich den zugehörigen Fotografen auch mal zu Gesicht?

Und sonst? Laufen. Eher Gehen. Fotografieren. Seeluft schnuppern. Ausstellungen vorbereiten

Wie immer habe ich mir eine kleine Ferienwohnung gemietet. Ich möchte unabhängig sein von Frühstückszeiten. Möchte nicht jeden Tag bedient werden. Auch wenn das zur Folge hat, dass ich mein Bett selbst aufschütteln muss 🙂

Revierkämpfe (c) Carola PetersAuf Rügen hatte ich bisher immer Probleme, meine Bilder hochzuladen (egal wie klein) und meine Blogartikel zu schreiben. Dieses Mal habe ich in meiner Wohnung den puren Luxus diesbezüglich: WLAN! Damit sollte es kein Problem werden, meine Ausstellungen vorzubereiten und meine Bilder bei der Druckerei „einzutüten“. Ich brauche noch Fotos für Eningen: Aufhängen der Bilder am 26.04., Vernissage am 03.Mai.

Wenn ihr auch einen Urlaub nach Zingst (oder ein anderes Urlaubsziel) plant, meine Wohnung habe ich über https://www.traum-ferienwohnungen.de/ gebucht. Und sie hat nicht nur WLAN, sondern auch Waschmaschine, Fernseher, Mikrowelle, DVD-Player, einen Schweden-Ofen, separates Schlafzimmer, ……. Ich könnte auch sagen: Die hat mehr Luxus als ich zuhause habe 🙂 Naja, sie hat keinen Meerblick, aber bis zum Strand sind es nur ein paar Minuten und zuhause und in Middelhagen hatte ich das auch nicht.

Und nun habe ich genug von meiner Unterkunft, meiner Anreise und meinen Plänen erzählt. Mich ruft der Strand!

Bis morgen!