Ein Kalender mit Struktur

Ich bin Fan von Makros. Allerdings sind es in den wenigsten Fällen Blümchen und Bienchen, wobei die auch sehr reizvoll sind. Nein – mein Herz gehört den Makros bei denen man nicht sofort erkennt was es ist und meistens ist auch eine gewisse Struktur erkennbar.

Stuttgarter Strukturen - vom FischmarktDieses Bild ist ein typisches Beispiel. Ihr wißt was es ist? Habt ihr das schon mal irgendwo gesehen?  Es ist eine Fußmatte. Sie diente der Isolation auf einem der Märkte in Stuttgart.

Mit diesem und weiteren Bildern gibt es jetzt einen Kalender.

Dieser Kalender ist eine Gemeinschaftsproduktion. Nein – dieses Mal ohne Text 🙂 Dafür nicht nur mit meinen Bildern. Es gibt in meinem Umfeld einen Strukturliebhaber. Und während er versucht, die Strukturen komplett zu zeigen, liebe ich eher das Detail.

Und hier sind die einzelnen Bilder zum Kalender:

Und als Kalenderblatt sehen sie dann so aus:

06 Makro und Struktur Gefällt er euch?

Alle Kalender gibt es in unterschiedlichen Formaten: A2, A3 und A4. Bei Bedarf sind die Kalender auch als Postkartenkalender lieferbar. Natürlich sind auch andere Formate denkbar.

Ihr wollt auch so einen (Struktur-)Kalender? Dann schreibt mir einfach. Meine Kalender sind auch bestellbar über decoDesign.peters. Dieser Shop ist ebenfalls ein Gemeinschaftsprojekt. Dort findet ihr auch meine Post-, Brief und Klappkarten sowie meine Fotos als Aluminium-Dibond oder mit Passepartout.

 

Advertisements

Und noch ein Kalender :-)

Momentan bin ich voll im Kalenderrausch: Ein Postkalender mit Motiven aus Wiebkes Garten, ein Kalender mit meinen Streifzug-Motiven, ein Kalender mit Strukturen von W. Blaich und von mir und als letzter Schrei: ein Kalender mit Streifzugmotiven (ein bunter Mix aus den Motiven von 2015 und 2016) und Birgits Haikus.

Auf Streifzug 2016 - Juni (c) Carola PetersVor ein paar Wochen habe ich Birgit besucht (die Fotos dazu habe ich euch bisher vorenthalten 😦 ).  Dabei habe ich die Idee zu einem gemeinsamen Kalender „in den Raum geworfen“.  Und nun – voila! – ist dieser erste Kalender entstanden mit ihren Haikus und meinen Bildern 🙂

Der Mix der Motive aus eigentlich 2 Kalendern ist den Texten geschuldet. Nicht jedes meiner diesjährigen Streifzugmotive eignet sich für zusätzlichen Text. Das Bild mit der Friedberger Stadtmauer ist zum Beispiel sehr unruhig. Ich habe es mit Text in schwarz, weiß, hellgrau oder rot versucht. Keine Chance! 😦 Es wirkt immer wieder unruhig, der Text ist kaum lesbar. Also mußte ein anderes Bild her. Und so ging es mir mit noch ein paar anderen Bildern.

Und nun gibt es ihn also: Unseren ersten, gemeinsamen Kalender. Birgit wird damit ihre Familie und Freunde beglücken 🙂 Und das heißt konkret: Ich werde diese Woche 20 kleine Postkartenkalender in Auftrag geben 🙂 Birgit hat’s gut: Sie hat ihre Geschenke schon beisammen 🙂

Falls jemand von euch ebenfalls Interesse an diesem Kalender haben sollte, muss ich vorab Birgits Einverständnis einholen. Immerhin hat sie die Rechte an den Texten. (Die Erlaubnis, dass ich Birgits Haikus auf meinem Blog veröffentlich darf, habe ich mir vor langer Zeit schon eingeholt)

Und hier kommt die neue Bilderzusammenstellung anläßlich eines Haiku-Kalenders:

Vielleicht schreibt ja von euch, meinen lieben Lesern, auch jemand hin und wieder kleine Texte und/oder Gedichte. Und wenn diesem Autor ebenfalls meine Fotos gefallen, dann bin ich gerne offen für gemeinsame Projekte :-). Nur zu! Traut euch!