Stuttgarter Bohnenviertel

Wie ich bereits schon erwähnt habe, habe ich ein Projekt im Stuttgarter Zentrum, am Charlottenplatz.

Mittlerweile habe ich euch ja schon mehrfach Bilder von meinen mittäglichen Ausflügen gezeigt. Dieses Mal war ich im Stuttgarter Bohnenviertel. Dieses Viertel grenzt an den Charlottenplatz. Dieses beeindruckende Viertel möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich bin mir sicher, dass ich noch nicht alles gesehen habe (ihr könnt euch also auf weitere Bilder freuen), aber hier kommen meine ersten Eindrücke. 🙂

Advertisements

Von der Ausstellung in der Kemmlerhalle

Am letzten  Wochenende war gnadenlos gutes Wetter und wir hatten Ausstellung in der Julis-Kemmler-Halle in Reutlingen-Betzingen. Freitag war Aufbau, Samstag Abend Abbau. Neben Vereinsmitgliedern gaben sich auch Gastaussteller ein Stelldichein.

Die Zeitungen waren uns wohlgestimmt. Der GEA hat unseren Artikel gedruckt und das Foto war riesig abgedruckt. Dafür noch einmal vielen Dank!

Leider hatten wir nicht das ganze Wochenende, sondern nur den Samstag. Für den Sonntag hätten wir eine zusätzliche Genehmigung gebraucht. Und so hielt sich der Besucherandrang in Grenzen. Das Wetter war einfach zu schön. Schön war es trotzdem!

Zum ersten Mal war auch meinen Mutter als Ausstellerin dabei. Das hat für allgemeine Begeisterung gesorgt 🙂

Natürlich möchte ich euch die Bilder von der Ausstellung nicht vorenthalten:

 

Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung

Heute möchte ich die Werbetrommel für unsere Ausstellung in Reutlingen rühren.
Wann? Samstag, von 10:00 bis 17:00 Uhr
Wo? in der Kemmler-Halle in Reutlingen Betzingen
Was? Aquarelle, Zeichnungen, Ölbilder, Holzarbeiten, Teddys, Keramik, handbemaltes Porzellan, Geschenk-Verpackungen und -Anhänger, Patchwork und natürlich MEINE Fotos.

Und nun hoffe ich auf recht viele von euch!

 

Mein Blog bekommt eine Fotogalerie

Ich habe mich entschlossen, mal etwas Ordnung und Übersicht in meine Blog-Fotos zu bringen 🙂 und bin gerade dabei eine Fotogalerie zu erstellen. Geordnet nach Themen wie Architektur, Menschen, Natur usw.. Natürlich werde ich nicht alle Fotos dort einordnen, weil manche eben nur Schnappschüsse sind.

Pomologie - Am Rosengartencafe (c) Carola Peters

Vielleicht hat ja auch der ein oder andere meiner Leser Interesse an einem solchen Foto (das würde mich natürlich pyramidal freuen), dann bitte nicht zögern, sondern schreiben, mailen, anrufen! (siehe Impressum) Je nach Auflösung, manche meiner Bilder sind auch mit dem iPhone entstanden, sind die unterschiedlichsten Varianten für die Fotos denkbar: als Grußkarte oder als Alu-Dibond oder als Poster oder als Fototapete oder als Leinwanddruck oder …. Ich kann da gar nicht alle aufzählen. Ein paar Möglichkeiten habe ich bereits in unserem Shop bereitgestellt.

Vielleicht wird aber auch mal eine Galerie auf mich aufmerksam? Man kann ja nie wissen. Dann ist natürlich ein wenig Ordnung auch nicht schlecht.

Und last but not least: Vielleicht hilft mir ja ein wenig Struktur in meinen Fotos auch, meine Ausstellungen vorzubereiten.

Was sagt iht zu meiner Galerie (naja momentan sind es nur ein paar Fotos, aber es werden nach und nach mehr)? Nein, ich meine generell?

Mein Problem ist noch: Wie soll ich die Fotos anordnen? Alle gleich groß nebeneinander oder eher als Mosaik (wie auf den meisten meiner Blog-Artikel)?

Pressestelle

Wir hatten letzte Woche Vereinssitzung. Dort haben wir unsere nächste Ausstellung besprochen: In der Kemmlerhalle in Reutlingen-Betzingen, am 18.10.2014, 10 – 17 Uhr.

Nun bin ich im Verein im Großen und Ganzen die Einzige, die einen Hang zu Computern (schließlich verdiene ich damit meinen Unterhalt) hat und damit auch zu Internet und Email. Außerdem bin ich die Einzige, die auch einen (geringen) Teil ihrer Fotos veröffentlicht.

Vor ein paar Wochen wurde ich schon gefragt, ob ich nicht eine Vereinsseite erstellen und betreuen möchte und ich habe vorgeschlagen, einen Blog einzurichten. Der ist nicht so starr, das Neueste steht immer oben usw. Ihr kennt sicherlich alle Argumente!? Ich könnte mir jedenfalls einen Blog gut vorstellen. Was meint ihr?

Am Mittwoch wurde  nun eine „ganze“ Pressestelle daraus. Das heißt ich wurde zur Pressesprecherin befördert. 🙂

Und nun? Ich habe heute mit dem GEA (Generalanzeiger) telefoniert und der Südwestpresse und seit gestern versuche ich, den Pressetext ein wenig umzuschreiben, den ich von unserem Vorstand bekommen habe. (Mit diesem Blog-Artikel schreibe ich mich gerade ein wenig warm :-D) Der wird dann per Email von mir verschickt. Ich darf sogar das Bild aus der Pomologie mit meinen Fotos für den Artikel verwenden (wurde ebenfalls am Mittwoch beschlossen). Meine Fotos

Ich hoffe, es kommt nicht mega viel Arbeit auf mich zu. Damit es nicht überhand nimmt, habe ich die anderen dazu „verdonnert“, mich, für die Anzeigen und den Blog, mit Texten zu unterstützen.

Was meint ihr dazu?

Japan im Herbst

Erinnert ihr euch noch an meine Bilder von einer U-Bahn-Station in Stuttgart?

Hier zum Vergleich: Frühjahr und Herbst. Und mein Gedanke dazu – JAPAN! 🙂

Und ich kann immer noch nicht sagen warum. An was erinnern euch diese Bäumchen?

Pomologische Impressionen

Wie ich schon berichtet habe, hatte ich gemeinsam mit anderen Vereinsmitgliedern unseres Vereins („Die Kreativen ’89“) eine Ausstellung, in der Pomologie in Reutlingen.

Alles in allem war die Ausstellung gut besucht. Wir hatten Glück mit dem Wetter. Mir war vorher gar nicht bewußt, wie sehr die Pomologie von den Reutlingern genutzt wird. Ich kannte sie bis dahin nur während meiner Mittagspausen. Aber da ist richtig was los! Eltern mit ihren Kindern, Großeltern mit den Enkeln, Leute, die die Pomologie nur durchqueren, um von A nach B zu kommen, ein Brautpaar nebst Fotograf mit Assistentin (deren Funktion sich mir aber nicht erschloß).

Es gab ein Jazzkränzchen im RosengartenCafé oder auch mal Puppenspiel. Ach ja und Tango gab es auch 🙂 Wer hätte das gedacht?!

Ich hatte 2mal an den Wochenenden Dienst und hatte jedes Mal meine Kamera dabei. Natürlich möchte ich euch meine Bilder nicht vorenthalten 🙂

Am ersten Sonntag der Ausstellung war ich mit einer Freundin kurz da. Sie ist extra aus Bad Liebenzell mit dem Zug angereist. Am Nachmittag habe ich sie dann zurück gefahren und wurde (nach einem heftigen Gewitter) mit einem Regenbogen belohnt 🙂

Einziger Wermutstropfen: Es gab einen Tag, an dem es reinregnete. Und auch mein Tisch war betroffen 😦

Aber alles in allem war es eine erfolgreiche Woche: Ich durfte ein paar Fotos ausstellen, habe ein paar Grußkarten verkauft, hatte (meist) traumhaftes Wetter und nette Besucher. Was will man mehr?