Es wird Ostern auf meinem Schreibtisch…

Wir haben Ostermarkt am 09.03.. Es wird Zeit die Osterkarten fertig zu machen, damit sie in den Druck können.

Hier sind die derzeitigen Entwürfe. Der letzte Schliff kommt morgen. Ein paar werden es nicht in den Druck schaffen… Dafür kommen vom letzten Jahr welche dazu. Da ich diese so gut wie verkauft hatte, muss ich sie nachdrucken lassen…

Letztes Jahr war es Klausi, dieses Jahr darf Frida nicht fehlen 🙂

Advertisements

Was ich momentan so mache… (Fortsetzung)

Mittlerweile bekommen meine Osterentwürfe auch Farbe. Es wird Frida im Viererpack geben: sozusagen als Frida Warhol. In Braun und Rosa gibt es sie schon 🙂  Außerdem hatte ich mir überlegt, ein Set nur mit den Lines zu erstellen: Osterkarten zum Selbts-Ausmalen.

Ich habe noch gar nicht berichtet, dass ich damit liebäugle, mich an der Freien Kunstakademie in Nürtigen einzuschreiben. Zur Studienberatung war ich schon. Eigentlich hätte dies nur Vorteile gegenüber Faber-Castell: den Anfahrtsweg könnte ich mit dem Fahrrad bewältigen, freie Zeiteinteilung, eigenes Atelier, kein Verdienstausfall. Die Einschreibung erfolgt semesterweise. Haken: Ich muß mir mehr Disziplin beibringen 🙂
An der FKN kann man nicht nur Kurse fürs Zeichnen und Malen belegen, sondern die haben dort auch noch andere Studienrichtungen: Keramik, Bildhauerei, Medien. Keramik könnte mich noch interessieren 🙂

Die Blogparty auf dem decoDesign.peters-Blog entwickelt sich auch langsam. Beim ersten Mal waren wir zu fünft, mittlerweile sind es doppelt so viele :). Mal sehen wie das weiter geht…

Ansonsten kämpfe ich ziemlich mit dem Medium „Internet“. Ich bin es nicht gewöhnt, wenn ich irgendwelche Einstellungen in einer Software treffe, dass ich minuten- oder stundenlang darauf warten muß, bis die Einstellungen auch eine Auswirkung haben. Furchtbar! Bis das alles eingestellt ist, die Seite bekannt ist, meine Wissenslücken kleiner geworden sind, ich mich aufs Marketing freue, …

Was ich momentan so mache…

Ich gebe zu, auf meinem Blog ist es momentan etwas leise. Das heißt aber nicht, dass ich momentan nicht kreativ bin. Ich fotografiere und male nur etwas weniger, dafür sind aktuell Eierwärmer und Häkeldecken (keine Deckchen!) angesagt. Die sind für den Shop, an dem ich beteiligt bin. Und häkeln und malen zur selben Zeit geht nun mal nicht. Schreiben leider auch nicht 😦

Außerdem haben wir einen Dawanda-unabhängigen Shop eröffnet. Das war auch ziemlich viiiiieeeel Arbeit. Die Einarbeitung in die Shop-Software, ein Layout finden… Und nun? Marketing, Marketing, Marketing! Nach und nach füllt sich jetzt der Shop. Wir haben auch neue Produkte entworfen. Wenn ihr mal sehen wollt…? Hier  oder hier!

Wir haben auch unsere Produktfotos verbessert. Finde ich!

Wir haben mit unserem Blog unsere erste Linkparty gestartet, letzten Freitag. Naja, bisher mit mäßigem Erfolg 😦 Aber das wird schon noch! (Hoffe ich wenigstens)

Ich habe mir einen Google+ Account zugelegt (letztes Wochenende). Ehrlich gesagt, gefällt mir das besser als Facebook. Aber das ist rein subjektiv! Eine Seite für unseren Shop gibt es da jetzt auch (seit gestern).

Und ich grabe mich langsam durch das Intenetmarketing: Blogpartys, SEO, Facebook, Google, Blogbeiträge, Texte zu den Shop-Produkten. Langsam aber sicher muss ich mir mal eine Strategie überlegen, dass ich zwar alle Plattformen bediene, aber es nicht zu aufwändig wird. Immerhin muss ich ja auch Beiträge von anderen lesen und bewerten.

Und der Ostermarkt rückt auch immer näher… Und hier kommen meine ersten Oster-Entwürfe und andere Sachen, die in der Zwischenzeit „gewerkelt“ habe…

Ach ja – und programmieren! Programmieren muss ich ja auch noch…