Warum ich momentan Grußkarten entwerfe

Momentan entwerfe ich ja wie eine wilde Gruß- und Postkarten. Andere malen große (Öl- , Acryl- oder Aquarell-) Schinken, ich gebe mich mit Kleinigkeiten zufrieden. Weil ich so bescheiden bin!?

Die Geschichte mit meinen Entwürfen hat eigentlich mehrere Ursachen:

  • Erst vor einem knappen Jahr habe ich erst wieder zu Stift und Pinsel gegriffen, d.h. ich bin etwas „eingerostet“
  • Klappkarten haben ein Format, dass man bzw. frau gut im Griff hat
  • Es lassen sich viele Techniken ausprobieren, ohne dass es beim Papier richtig teuer wird (das erledigt das Zubehör schon: Aquarell-Farbe, Tuschestifte, Pinsel …)
  • Es lassen sich schnell Ergebnisse sehen
  • Ohne großen Aufwand lassen sich Ideen in die Tat umsetzen
  • Was ist ein Geschenke-Shop (decoDesign.peters) ohne Grußkarten?

Naja, viel Aussage läßt sich in eine solche Karte nicht transportieren, aber eine Freundin, die übrigens selbst Aquarelle malt, hat mir verraten: „Das ist immer auch gar nicht so wichtig!“

Und so versuche ich kleine, manchmal witzige, manchmal mit Aussge, manchmal ohne, manchmal normale Kuntwerke zu schaffen. Ich hoffe, sie gefallen euch!?

Ihr dürft mir gerne eure Meinung als Kommentar hinterlassen…

Und falls ihr Gefallen habt an einem meinen Bildchen, lasst es mich einfach wissen…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s